Electrive.net Strominator - BMW i3s Fuhrparkerweiterung Flottenmanagement

electrive.net berichtet über Strominator

https://www.electrive.net/2017/11/28/strominator-erweitert-fuhrpark-um-fuenf-elektrische-bmw-i3s/

 

Die 2016 in Leipzig gegründete Elektroauto-Vermietung Strominator hat ihre Flotte um fünf BMW i3s erweitert. Der herstellerunabhängige Fuhrpark umfasst ausschließlich reine E-Fahrzeuge aller gängigen Marken. Das Unternehmen ist bereits in zehn deutschen Städten vertreten. 

Erst im August hatte BMW die Sport-Version i3s zusammen mit dem i3-Facelift vorgestellt. Die E-Maschine beim i3s leistet 135 kW und bietet ein Drehmoment von 270 Nm. Der Akku ist mit 33 kWh in beiden Modellen identisch. Die Sportversion ist serienmäßig mit einem Sportfahrwerk ausgestattet, das Fahrzeug liegt zudem 10 Millimeter tiefer als die Standard-Ausführung. Die um 40 Millimeter größere Spurweite wird durch schwarze Radkästen hervorgehoben.

Strominator vermietet mit seinem Premium-Ableger CYX übrigens auch teure Stromer wie die Tesla-Modelle S und X. Und auch der seltene Opel Ampera-e hat es in die E-Flotte geschafft. Nach Informationen von electrive.net hat das Unternehmen auch Interesse an den kommenden Elektro-Modellen von Audi.

 


Strominator Elektroautos einfach mieten Unfall Renault Zoe ZE40 Batterie

Was sind Eure Erfahrungen und Gedanken zu Unfällen mit E-Autos?

Strominator Elektroautos einfach mieten Unfall Renault Zoe ZE40 Batterie

Zum ersten Mal hatte ein Mietwagen von Strominator.de einen schweren Unfall. Ein Renault Zoe ZE40 prallte auf der Autobahn in ein vorausfahrendes Fahrzeug. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat die Knautschzone perfekt funktioniert. Die Kabine blieb in Takt und beide Insassen stiegen zum Glück unverletzt aus dem Auto.

Auch bei Unfällen haben E-Autos entscheidende Vorteile gegenüber den Vorgängern:

  • Mehr Knautschzone, weil kein zentnerschwerer Motorblock in Richtung Fußraum schießt
  • Durch die Akkus im Unterboden wird die Form der Fahrgastzelle besser gehalten
  • Deutlich geringeres Entzündungsrisiko als bei Verbrennern (heißen ja nicht umsonst so)

Durch die hohe Aufprallgeschwindigkeit, ist der Zoe als Ganzes nicht mehr zu retten. Er dient nun als Organspender für Zoes mit leichteren Unfällen: „Rest in Pieces Zoe!“ Wir werden Dich vermissen. :-(

Was sind Eure Erfahrungen und Gedanken zu Unfällen mit Elektroautos?

Strominator Elektroautos einfach mieten Renault Zoe Unfall Totalschaden


nextmove - manager magazin Tesla besser als Ford Fiesta Co2

Ökobilanz: Darum ist ein fetter Tesla sauberer als ein kleiner Ford

Wie umweltfreundlich sind E-Autos wirklich? MIT-Wissenschaftler haben für manager-magazin.de recherchiert.

Das TESLA Model X fährt auf 175.000 km mit weniger CO2-Emissionen als ein Ford Fiesta. :-)

nextmove - manager magazin Tesla besser als Ford Fiesta Co2


Umstieg mit Strominator auf Elektromobilität

Lieferdienst steigt mit Strominator auf Elektroantrieb um

Umstieg mit Strominator auf Elektromobilität

WELLONGA  hat im Sommer für drei Monate einen unserer voll-elektrischen Transporter Nissan e-NV200 getestet. WELLONGA ist ein Lieferservice für erstklassige regionale Produkte, die Du im normalen Supermarkt vergeblich suchst

Ökologische Produkte + aus der Region + nachhaltig verpackt + elektrisch geliefert = Gefällt mir!

Das haben sich auch die Fahrer und Kunden von WELLONGA auch gedacht. Mittlerweile hat WELLONGA   D R E I  eigene Nissan Transporter angeschafft. Strominator unterstützte bei der Beschaffung der Fahrzeuge.

Strominator Wellonga Nissan e-NV200 mieten 2017

Für diesen vorbildlichen Umstieg hat sich WELLONGA natürlich einen Platz in unserer „Hall of Fame“ verdient. Schau doch mal vorbei und sieh nach, wer sonst noch umgestiegen ist:

https://www.nextmove.de/hall-of-fame/


Tag der E-Mobilität in Köthen - Die MZ berichtet über Strominator

Die vom SPD Ortsverein Köthen gemeinsam mit der evangelischen Kirche durchgeführte Veranstaltung zur E-Mobilität in Köthen am Samstag, dem 18.11.2017, lockte zahlreiche Gäste an den Veranstaltungsort in der Bärteichpromenade. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Moderator Henning Zinner und ein paar einleitenden Worten durch Pfarrer Wolfram Hädicke, wurde die Veranstaltung durch Oliver Beckel vom Elektrofahrzeugverleih Strominator aus Leipzig mit einem sehr interessanten Vortrag zur Elektromobilität in Deutschland begonnen.

Bereits während des Vortrags wurden vom interessierten Publikum viele Fragen gestellt und einige sehr interessante Aspekte der Elektromobilität diskutiert. Nach dem Vortrag hatten die Gäste die Möglichkeit, mit einem der beiden verfügbaren Elektroautos sowie mit den vorhanden Elektrofahrrädern der Fahrradmanufaktur Albatros aus Köthen eine Probefahrt zu machen.

Die Mitteldeutsche Zeitung war vor Ort und berichtete am 23.11. über die Veranstaltung. Den Zeitungsartikel kannst du hier nachlesen.