E-Auto-Charts Oktober 2017

Strominator E-Auto-Charts Oktober 2017

2.180 Elektroautos wurden im vergangenen Oktober in Deutschland neu zugelassen. Ein sattes Plus von 87% im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der smart fortwo ist die neue Nummer 1 und verdrängt den VW e-Golf von der Spitze. Bei beiden Herstellern dürften viele Händlerzulassungen dabei sein, da noch viele auf ihre Vorführfahrzeuge gewartet haben.

Der Kia Soul EV ist zwar wie immer stark in den Zulassungen; man sieht ihn aber kaum auf der Straße. Geschätzte 90% der Soul EV gehen nach der Erstzulassung direkt nach Norwegen. Es bleibt unklar, ob andere Hersteller ebenfalls diese Taktik anwenden, um den CO2-Flottenverbrauch in der EU zu senken.

Der Renault Zoe fällt im Vergleich zum September um 2 Ränge auf Platz 4. Der BMW i3 (ohne REX) bleibt auf Platz 5. Das TESLA Model S verteidigt seinen sechsten Platz gegen den weiter aufsteigenden smart forfour. Stärkster Absteiger ist das TESLA Model X, das sich auf Platz 10 wiederfindet. Der Hyundai Ioniq kämpft im Oktober nach wie vor mit Lieferproblemen und schafft es nicht in die Top Ten.

Stärkster Gewinner ist der Opel Ampera-e, der mit 23 Neuzulassungen um 3 Plätze auf Rang 12 steigt. Auch hier dürften einige Händler nun ihre Fahrzeuge haben.

Die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamt scheinen jedenfalls nicht zu 100% die realen Zulassungen widerzuspiegeln. Strominator hat im Oktober den ersten Renault Kangoo Z.E.33 zugelassen. In der Statistik taucht er noch nicht auf.

Die E-Auto-Charts schauen wir und monatlich an und erstellen eine Analyse zu den Auf- und Absteigern.

Was meinst Du, welches Elektroauto demnächst stärker in den Charts aufsteigen wird?

 

 

Mit einem Klick auf Facebook und Co. teilen: