thumbnail auf 0 gefahren tesla model 3 nextmove

Tesla Model 3 auf 0% leer fahren - und dann?

https://youtu.be/47OXQgzzMHE

Die Supercharger fährt Stefan in der Regel mit 0% an. Das geht derzeit nur bei Tesla. Die übrige Landeinfrastruktur in Deutschland/Europa ist derzeit nicht zuverlässig genug. Das Risiko keinen Strom zu bekommen ist zu hoch, so dass man immer mit Reserve fahren sollte, um zur Not andere Optionen erreichen zu können.

Wenn man allerdings mit einem aus den USA importierten Tesla Model 3 ohne Online-Funktion und demnach auch ohne Navigationsgerät fährt, dann kann einem dies auch passieren. So ist es Stefan ergangen, in dem er einen Supercharger auf 0% angefahren ist, der wegen CCS-Umrüstung außer Betrieb war. Ein europäischer Tesla kennt natürlich den Realtime-Status aller Supercharger und wäre eine andere Route gefahren. Stefan ist hingegen komplett leer angekommen und hat dann keinen Strom bekommen.

Zum Glück war Bernhard Mayer zufällig ebenfalls an diesem Supercharger. Er ist Deutschlands erster Tesla Model S Fahrer und hatte einen gute Idee...

 

 


nextmove Drag Race Tesla Model 3 Performance Mercedes AMG E 63 S Jeep SRT8

Drag Race Video with Tesla Model 3, Mercedes AMG, Jeep SRT 8, Audi TT

https://youtu.be/a3yFiz5mbeE

Germanys leading electric car rental company nextmove, has tested the two versions of the Tesla Model 3 in a drag race over the quarter mile against various high performance vehicles with combustion engines. The drag race on the runway of an airport in Saxony was made across different vehicle categories to cover a wide spectrum. The vehicles were selected on the basis of power-to-weight ratio and acceleration times in order to ensure close race results.

Drag Race Tesla Model 3 Mercedes AMG E 63 S Key Performance Indicator

 

Drag Race Tesla Model 3 Mercedes AMG E 63 S Quartermile

 

nextmove Drag Race - Mercedes AMG E 63 SMercedes AMG E 63 S

The AMG E-Class is a testimony to German engineering skills in combustion engine and drive train. Highest manufacturing quality meets the sheer power of 850 Nm of the 4 litre  twin-turbo engine. The 612 hp give the 1,955-kilogram luxury saloon an impressive power-to-weight ratio of 3.2 kilograms per hp. This makes the E-Class the most powerful vehicle in this competition. Without any traction problems, the E-Class manages the spurt from 0 to 100 in 3.4 seconds and is thus 0.1 seconds faster than the Model 3. Thanks to Launch Control, the E-Class can fully unfold its 221 Nm higher torque right at the start and sets itself apart from the Model 3 after a few metres. The Stuttgart sedan can slightly extend this lead during the race and manages the quarter mile in 11.61 seconds. The lead over the Model 3 was 0.18 seconds. This performance has its price: With 170,000 € this E-Class is about 100,000 € more expensive than the performance version of the Tesla Model 3.

 

nextmove Drag Race - Tesla Model 3 Performance

Tesla Model 3 Performance

The performance version of the Tesla Model 3 combines the comfort of a family sedan with the performance of a sports car. In just 3.5 seconds, it accelerates faster to 100 km/h than the performance versions of the AMG C-Class, the M3 from BMW or the Audi RS 4, which take just over 4 seconds to accelerate to 100 km/h. From a standing start, the electric motors on both axles develop a torque of 639 Nm, which catapults the Tesla past its competitors in this vehicle class without any traction problems. At 4.1 kilograms per horsepower, the Performance Model 3 has an outstanding power-to-weight ratio. The Tesla Model 3 Performance finished the quarter mile in 11.79 seconds and thus achieved second place. A software update for the Tesla Model 3 was announced by the manufacturer at the beginning of March to further increase the performance parameters.

 

nextmove Drag Race - Jeep Grand Cherokee STR8

Jeep Grand Cherokee SRT8

Brutal American power - that's what the 6.4L Hemi engine of the Grand Cherokee stands for. With 2.4 tons, the American SUV is by far the heaviest vehicle in this drag race comparison. The 468 hp nevertheless give the Jeep a competitive power-to-weight ratio of 5.2 kilograms per hp. This puts it between Tesla Model 3 Performance (4.1) and Tesla Model 3 RWD (6.0). Thanks to its all-wheel drive with 624 Nm torque, the American heavyweight finished the quarter mile in an impressive 12.78 seconds.

 

https://youtu.be/IMM4j7Z875M

 

nextmove Drag Race - Audi TT 45 TFSI

Audi TT 45 TFSI

The Audi sports coupé is in a comparable performance range to the Tesla Model 3 RWD and AWD. In terms of price, it also plays in a similar league. As a two-seater, however, it offers only limited space and cargo space. In the all-wheel-drive version with double-clutch transmission and in combination with Launch Control, it is on a par with the Tesla Model 3 in the 0-100 km/h sprint. The sports coupé finishes this spurt in 5.2 seconds. The low combat weight of only 1.5 tonnes gives the Audi TT a power-to-weight ratio of 6.2 kilograms per hp and is therefore comparable with the Tesla Model 3 RWD. The Audi managed the quarter mile in 13.67 seconds.

 

nextmove Drag Race - Tesla Model 3 RWD

Tesla Model Model 3 RWD

The Tesla Model 3 with rear-wheel drive (RWD) is in the premium mid-range sedan class. In terms of size, equipment and price, it is comparable to the Mercedes C-Class, BMW 3 Series, Audi A4 limousines. With 5.1 seconds from 0 to 100 km/h, it is comparable to sports coupés in the lower performance classes. The power-to-weight ratio is 6.0 kilograms per hp. The Model 3 took 14.07 seconds to complete the quarter mile in this drag race. The Model 3 that took part in this test is equipped with a KW Variant 3 suspension.

 

nextmove Drag Race - Jeep STR8 Model 3 AMG E 63 S v2Race conditions

The quarter-mile is considered the standard for the acceleration comparison of vehicles. The Drag Race took place on 20 February 2019 at the Air Park Riesa in Saxony. The 950-Meter-Landebahn of the airport offered the track for the acceleration race. The outside temperature was 6 degrees Celsius and the track was dry. All vehicles were fitted with winter tires and were warmed up in advance. The state of charge of the Tesla was over 90%. The measurement was carried out with drag race equipment from Dragy.

 

The nextmove YouTube channel offers more exciting videos with electric cars (english subtitles)

 

https://youtu.be/Ff0F5f9bmwc

 

https://youtu.be/9kAJwRuBTVY

 


nextmove Drag Race Tesla Model 3 Performance Mercedes AMG E 63 S Jeep SRT8

Drag-Race-Video mit Tesla Model 3, Mercedes AMG, Jeep SRT 8, Audi TT

https://youtu.be/a3yFiz5mbeE

Die Elektroauto-Vermietung nextmove hat das Tesla Model 3 in zwei Motorenvarianten in einem Drag Race über die Viertelmeile gegen verschiedene hochmotorisierte Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren getestet. Der Beschleunigungsvergleich auf der Landebahn eines Flughafens erfolgte über verschiedene Fahrzeugkategorien hinweg, um ein möglichst großes Spektrum abzudecken. Die Fahrzeuge wurden dabei nach dem Leistungsgewicht und den Beschleunigungszeiten ausgewählt, um nah beieinander liegende Konkurrenten ins Rennen zu schicken.

Mercedes AMG E 63 S

Die AMG E-Klasse ist ein Zeugnis deutscher Ingenieurskunst bei Verbrennungsmotoren und Antrieb. Höchste Verarbeitungsqualität trifft auf die schiere Kraft von 850 Nm des 4-Liter-Bi-Turbo-Motors. Die 612 PS verleihen der 1.955 Kilogramm schweren Oberklasse-Limousine ein Leistungsgewicht von beeindruckenden 3,2 Kilogramm pro PS. Damit ist die E-Klasse das potenteste Fahrzeug in diesem Wettbewerb.

Ohne Traktionsprobleme bewältigt die E-Klasse den Spurt von 0 auf 100 in 3,4 Sekunden und ist damit 0,1 Sekunden schneller als das Model 3. Dank Launch Control kann die E-Klasse sein um 221 Nm höheres Drehmoment bereits zum Start voll entfalten und setzt sich nach wenigen Metern vom Model 3 ab. Diesen Vorsprung kann die Stuttgarter Limousine im Verlauf des Rennens geringfügig ausbauen und schafft die Viertelmeile in 11,61 Sekunden. Der Vorsprung auf das das Model 3 betrug 0,18 Sekunden. Diese Leistung hat ihren Preis: Mit 170.000 € ist diese E-Klasse ca. 100.000 € teurer als die Performance-Version des Tesla Model 3.

Tesla Model 3 Performance

Die Performance-Version des Tesla Model 3 verbindet den Komfort einer Familienlimousine mit der Leistungsentfaltung eines Sportwagens. In nur 3,5 Sekunden beschleunigt es schneller auf 100 km/h, als die Performance-Versionen der AMG C-Klasse, des BMW M3 oder des Audi RS 4, die für den Spurt knapp über 4 Sekunden benötigen.

Die Elektromotoren auf  beiden Achsen entwickeln aus dem Stand ein Drehmoment von 639 Nm, das den Tesla ohne Traktionsprobleme an Wettbewerbern dieser Fahrzeugklasse vorbeikatapultiert. Mit 4,1 Kilogramm pro PS weist das Performance Model 3 ein hervorragendes Leistungsgewicht auf. So schaffte das Tesla Model 3 Performance die Viertelmeile in 11,79 Sekunden und erreichte so den zweiten Platz. Für das Tesla Model 3 wurde Anfang März durch den Hersteller ein Software-Update angekündigt, das die Leistungsparameter erhöhen soll.

Jeep Grand Cherokee SRT8

Brutale amerikanische Power - dafür steht der 6.4L Hemi Saug-Motor des Grand Cherokee. Mit 2,4 Tonnen ist das amerikanische SUV das mit Abstand schwerste Fahrzeug in diesem Drag-Race-Vergleich. Die 468 PS verhelfen dem Jeep dennoch zu einem konkurrenzfähigen Leistungsgewicht von 5,2 Kilogramm pro PS. Damit ordnet er sich zwischen Tesla Model 3 Performance (4,1 Kilogramm/PS) und Tesla Model 3 RWD (6.0 Kilogramm/PS) ein. Dank Allrad mit 624 Nm Drehmoment beschleunigt das amerikanische Schwergewicht in beeindruckenden 5,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Für die Viertelmeile benötigte das SUV 12,78 Sekunden.

https://youtu.be/IMM4j7Z875M

Audi TT 45 TFSI

Das Sportcoupé von Audi liegt in einem vergleichbaren Leistungsbereich wie das Tesla Model 3 RWD bzw. AWD. Auch preislich spielt es in einer ähnlichen Liga. Als Zweisitzer bietet es allerdings nur begrenzten Platz und Laderaum. In der Allradversion mit Doppelkupplungs-Getriebe und im Zusammenspiel mit der Launch Control ist es dem Tesla Model 3 ebenbürtig beim Spurt von 0 auf 100 km/h, den das Sportcoupé in 5,2 Sekunden bewältigt. Das niedrige Kampfgewicht von nur 1,5 Tonnen verhilft dem Audi TT zu einem Leistungsgewicht von 6,2 Kilogramm pro PS und ist in dieser Hinsicht vergleichbar mit dem Tesla Model 3 RWD. Für die Viertelmeile benötigte der Audi 13,67 Sekunden.

Tesla Model Model 3 Heckantrieb

Das Tesla Model 3 mit Heckantrieb (RWD) befindet sich in der Klasse der Premium-Mittelklasse-Limousinen. In Bezug auf Größe, Ausstattung und Preis ist es vergleichbar mit den Limousinen Mercedes C-Klasse, BMW 3er und Audi A4. Mit 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h ist es vergleichbar mit Sportcoupés der unteren Leistungsklassen. Das Leistungsgewicht entspricht 6,0 Kilogramm pro PS. Für die Viertelmeile hat das Model 3 in diesem Drag Race 14,07 Sekunden gebraucht. Das in diesem Test angetretene Tesla Model 3 verfügt über ein KW Fahrwerk in der Variante 3.

Rahmenbedingungen

Die Viertelmeile gilt als Standard für den Beschleunigungsvergleich von Fahrzeugen. Das Drag Race fand am 20. Februar 2019 auf dem Air Park Riesa in Sachsen statt. Die 950-Meter-Landebahn des Flughafens bot die Strecke für das Rennen. Die Außentemperatur betrug 6 Grad und die Strecke war trocken. Alle Fahrzeuge waren mit Winterreifen ausgestattet und wurden vorab warm gefahren. Der Ladestand der beiden Tesla betrug über 90 %. Die Messung erfolgte mit Drag-Race-Equipment der Herstellers Dragy.

Auf dem nextmove YouTube Kanal finden sich weitere spannende Tests mit Elektroautos

https://youtu.be/Ff0F5f9bmwc

https://youtu.be/9kAJwRuBTVY

https://youtu.be/v56gMy04oMI


netmove Tesal Model 3 Quarter Mile

Drag Race: Tesla Model 3 Performance vs Audi TT 2018 vs Model 3 RWD

In diesem Drag Race Video fahren wir ein Tesla Model 3 Performance und ein Tesla Model 3 RWD Long Range gegeneinander auf dem Flugplatz Riesa. Wir wollen den Zeitunterschied zwischen den beiden Tesla auf der Viertelmeile herausfinden. Um das Rennen etwas spannender zu machen, bringen wir auch einen Audi TT mit an den Start.

Und dies ist auch nur der Lauf zum warm laufen. Im zweiten Teil bringen wir zwei ernstzunehmende Herausforderer aufs Rollfeld. Also am besten Kanal abonnieren und Glocke anstellen, um das Hauptrennen nicht zu verpassen!

https://youtu.be/IMM4j7Z875M

 


BMW i3 i3s Einführung in Bedienung Kurzanleitung nextmove

Einführungs-Video: Bedienung des BMW i3

https://youtu.be/BF5DCOGZC3M

In diesem Video zeigen wir die Bedienung des BMW i3/i3s. Ziel des Videos ist es, dem Erstnutzer einen schnellen Einstieg in dieses Elektroauto zu ermöglichen.

Themen-Überblick:
0:09 Autoschlüssel-Funktionen
1:30 Bedienung der Türen
2:05 Einstellungen für den Fahrer
3:02 Start des Fahrzeuges & Anzeige
4:27 Unterschiede in den Fahrmodi
5:07 Bedienung der Fahr-Assistenz-Systeme
6:28 Radio & Klima-Anlage einstellen
7:15 Navigation bedienen
10:15 Telefon verbinden
10:44 Aufladen mit CCS, Typ 2 & Schuko

Hier findest alle Informationen zum BMW i3 oder i3s:
https://nextmove.de/bmw-i3s/