15. Juli 2018

Hypermiling Weltrekorde

for english content click here

nextmove hat am 7.7. und 8.7.2018 auf der DEKRA-Teststrecke am Lausitzring Reichweiten-Rekord-Fahrten mit drei Tesla Fahrzeugen unternommen. Zwei Tesla Model 3 und ein Tesla Model S 100D waren an der Hypermiling-Fahrt über zwei Tage beteiligt. Dabei konnten zwei Reichweiten-Rekorde aufgestellt werden sowie ein weiterer Rekord der besonderen Art!

Maschine schlägt Mensch: Unbemanntes Tesla Model 3 fährt 1.001 Kilometer mit einer Ladung

  • Tesla Model 3 im Autopilot-Modus schafft Reichweiten-Rekord auf Lausitzring
  • Identisches Model 3 mit menschlichen Fahrern schafft lediglich 978 Kilometer
  • Video zeigt nextmove Maskottchen Spacy am Steuer des autonom fahrenden Tesla Model 3

Auf der DEKRA-Teststrecke im brandenburgischen Klettwitz ist ein Tesla Model 3 über 28 Stunden unbemannt, autonom im „Autopilot-Modus“ gefahren und hat dabei mit einer Ladung eine Reichweite von 1.001 Kilometern zurückgelegt. „Gelenkt“ wurde das weiße Tesla Model 3 von Deutschlands führender Elektroauto-Vermietung nextmove von Maskottchen Spacy, dem kleinen Bruder von Teslas Starman, der im Tesla Roadster durch das Weltall fliegt. Das unbemannte Elektroauto mit einem 75-kWh-Akkupack (Model 3 Long Range) schaffte 23 Kilometer mehr Reichweite als ein zeitgleich auf die Strecke geschicktes, identisches Model 3 mit wechselnden menschlichen Fahrern.

Aus Sicherheitsgründen nutzte nextmove das DEKRA-Testgelände am Lausitzring für die riskante Aktion. „Natürlich bietet eine Teststrecke mit eindeutigen Markierungen, langen Geraden sowie ausgedehnten Kurven und wenigen überraschenden Einflüssen nahezu ideale Bedingungen für den Tesla-Autopilot“, sagte nextmove-Geschäftsführer Stefan Moeller. „Allerdings wussten wir vorher nicht, ob der Autopilot wirklich die gesamte Distanz, auch in der Nacht, fehlerfrei durchhalten würde.“ Am Sonntagnachmittag schließlich war klar: Die Maschine erledigte ihre Aufgabe wie ein Uhrwerk mit großer Präzision. Das Fahrzeug konnte schließlich rechtzeitig wieder „eingefangen“ und zum Nachladen auf dem Gelände angeschlossen werden.

Um dem Autopilot zu suggerieren, dass eine Person am Steuer sitzt, wurde ideenreich getrickst: Moeller startete das Auto und positionierte die Hilfsmittel zur Vortäuschung eines Fahrers im Tesla Model 3. Anschließend stieg er bei einem kurzen Stopp über das Seitenfenster aus: So stellte nextmove sicher, jederzeit wieder ins Fahrzeug hereinkommen zu können.

Unmanned Tesla Model 3 on Race Track

Um nicht zu viel Aerodynamik zu verlieren, verklebte Moeller das Seitenfester entsprechend. Spacy saß auf dem Fahrersitz – wurde aber für die Fahrt in den Nachtstunden auf einer Matratze auf der umgeklappten Rückbank schlafen gelegt.

 

Ein zweites Model 3 mit identischer Ausstattung (Long Range, 18-Zoll-Räder, Sommerreifen) startete zeitgleich mit wechselnden Fahrern ins Rennen. Am Ende schaffte das bemannte Fahrzeug mit Tempomat sowie zeitweiligem Autopilot-Einsatz 978 Kilometer. Damit überbot auch dieses Fahrzeug den bisherigen Reichweitenrekord für ein Model 3 mit Fahrer. Der frühere, öffentlich bekannte Rekord lag bei 975 Kilometer, aufgestellt von einem Team aus den USA. Dennoch mussten sich die Fahrer der Effizienz des unbemannten Fahrzeugs geschlagen geben: Maschine schlug Mensch.

Der mit dem Tesla Model 3 geschaffte Verbrauch von ca. 7 kWh/100 km entspricht ca. 0,7 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Dieser mit E-Autos erreichbare Verbrauch zeigt die Überlegenheit des Elektroantriebs gegenüber Verbrennungsmotoren. Bei den Testfahrzeugen handelt es sich um importierte US-Versionen des Tesla Model 3. In Deutschland soll das Elektrofahrzeug im ersten Halbjahr 2019 ausgeliefert werden.

Spacy drives Tesla Model 3 to new Hypermiling Record
1001 km on a single charge
nextmove Team Celebrating New Hypermiling Record

Hypermiling-Weltrekordnextmove-Team fährt 1.128 Kilometer mit Tesla Model S

  • Reichweiten-Rekordfahrt über 31 Stunden auf DEKRA-Testgelände am Lausitzring
  • Nextmove stellt neuen Hypermiling-Weltrekord für Serien-Elektroautos auf

Das Team von nextmove, Deutschlands führender Elektroauto-Vermietung, hat mit einem Tesla Model S 100D einen neuen Hypermiling-Weltrekord für Serien-Elektrofahrzeuge aufgestellt. Auf der DEKRA-Teststrecke am Lausitzring im brandenburgischen Klettwitz schaffte das Team mit dem Auto eine Distanz von 1.128 Kilometern mit einer Ladung. Der zuvor bekannte Rekord lag bei 1.078 Kilometern. Die Aktion mit wechselnden Fahrern dauerte mehr als 30 Stunden – bei konstanter Geschwindigkeit von 38 km/h.

 Beim Hypermiling kommt es nicht auf eine realistische Fahrweise an – sondern auf eine besonders Effiziente. Die ersten Kilometer nutzte das Team, um unterschiedliche Geschwindigkeiten und Fahrweisenzu testen und das Tempo für den niedrigsten Verbrauch herauszufinden. Mit 38 km/h lag der Verbrauch bei 88 Wattstunden je Kilometer. Während der 31-stündigen Fahrt wechselten sich fünf Fahrer je nach körperlicher Fitness alle ein bis vier Stunden ab.

„Als Elektroauto-Vermietung kennen wir viele Modelle sehr gut aus der täglichen Praxis“, so Stefan Moeller, Geschäftsführer von nextmove. „Daher hatten wir ein gutes Gespür dafür, wie lange wir die Fahrt am Ende hinauszögern konnten, ohne liegen zu bleiben. Es gelang uns, das Model S komplett leer zu fahren und am Ende im Basislager direkt an einer Lademöglichkeit zum Stehen zu kommen.“

 

Tesla Model S 100D on Lausitzring - nextmove

Um die größtmögliche Reichweite zu erreichen, verzichtete das nextmove-Team auf Klimaanlage, Lüftung und Radio. Aufgrund der Außentemperaturen nahe der 30-Grad-Marke und nur kurzzeitig geöffneter Fenster zum Lüften war das mehrstündige Fahren auf der ovalen Strecke ein durchaus schweißtreibendes Unterfangen. Die Fahrer setzten zeitweilig den Tesla-Autopilot ein, um das Fahrzeug zu lenken, übernahmen das Steuer aber die meiste Zeit selbst. Zur Geschwindigkeitskontrolle wurde der Tempomat verwendet.

„Unser Antrieb für diese anstrengende Aktion waren sportlicher Ehrgeiz und der Wille, die Stärke der Elektromobilität zu demonstrieren“, so Stefan Moeller weiter. „Am Ende sind wir umso glücklicher, diesen Kraftakt sicher und souverän bewältigt zu haben. Dank idealer Rahmenbedingungen, intensiver Vorbereitung und günstiger Wetterlage konnte unser Team dieses Ziel erreichen und eine neue Bestmarke aufstellen. Auch wenn Hypermiling-Rekorde für Alltagsfahrten irrelevant sind, so zeigen sie doch eindrucksvoll, was an Reichweite mit Elektroautos möglich ist.“

nextmove bedankt sich beim Team der DEKRA für die tollen Rahmenbedingungen und die Unterstützung vor Ort.

nextmove Team mit wechselnden Fahrern

Wechselnde Fahrer und Fahrerinnen an Board des Tesla Model S 100D – Fahrt bei konstant 38 km/h

Hypermiling record for electric cars - 1128 km on a single charge

Bei 100 kWh entnommener Energie schaffte das Tesla Model S 100D in 31 Stunden 1128 km bei einem Durchschnittsverbrauch von 89 Wh/km.

nextmove Hypermiling Team

nextmove Team am Streckenrand der Teststrecke

Medienecho

 

Deutschland:

FAZ: 1001 Kilometer mit einer Batterieladung?

Focus: Tesla schafft über 1000 Kilometer Reichweite – bei 36 km/h ohne Klima und Radio

Chip: Tesla Model 3 schafft Mega-Reichweite

Cleanthinking: Hypermiling – Autopilot Spacy fährt 1.001 Kilometer mit Tesla Model 3

Motortalk: Mit einem Akku 1.000 Kilometer autonom im Model 3

Ecomento: Deutsche stellen neue “Hypermiling”-Rekorde mit Tesla-Stromern auf

Niederlausitz Aktuell: Maschine schlägt Mensch: Autonomes Tesla Model 3 fährt 1.001 km auf Lausitzring

Trends der Zukunft: Neuer Rekordwert – Wie ein Tesla Model 3 mehr als 1.000 Kilometer mit einer Akkuladung fuhr!

Taxi Times: Weltrekord im Test: Autonomer Tesla fährt 1001 Kilometer mit einer Ladung

Der letzte Führerscheinneuling: nextmove: Model 3 knackt 1.000 Kilometer-Marke mit einer Ladung

Energyload: Reichweiten-Rekord: Tesla Model S schafft 1.128 Kilometer

Emove360: Maschine schlägt Mensch: Unbemanntes Tesla Model 3 fährt 1.001 Kilometer mit einer Ladung

Finanzen.net: Neuer Rekord für Model 3: Teslas Hoffnungsträger schafft im Test über 1.000 Kilometer

 


USA
:

Wired: BEYOND ELON MUSK’S DRAMA, TESLA’S CARS ARE THRILLING DRIVERS


Electrek: Tesla Model 3 unmanned on Autopilot travels 1,000 km on a single charge in new hypermiling record

Cleantechnica: nextmove Simultaneously Sets New Range Record For Tesla Model 3 & Tesla Model S

Insideevs: Driverless Tesla Model 3 Sets New Hypermiling Record


Teslarati: Tesla Model S, Model 3 set hypermile records: 701 mi. (1128 km) and 623 mi. (1001 km), respectively

 

Youtube: Model 3 Owners Club,  Electrek Podcast,  Now you know Interview


Frankreich:

Siecledigital Tesla : le Model 3 bat son record de distance en auto-pilote

Geeko: Un véhicule Tesla parcourt 1001 kms sans être recharge

Österreich:

Der Standard: Teslas Model 3 schafft mit nur einer Ladung 1.001 Kilometer

Oekonews: Maschine klar vor Mensch: Unbemanntes Tesla Model 3 fährt 1.001 Kilometer mit einer Ladung

Futurezone: 1001 Kilometer: Autopilot schafft neuen Reichweiten-Rekord mit Tesla Model 3

Autoservice: Hypermiling: Spacey fährt und fährt und fährt…bis zum Rekord

Italien: Hardware Upgrade: Una Tesla Model 3 senza conducente ha percorso 1000 km con una singola carica

Portugal: Turbo: Novo recorde de autonomia do Tesla Model 3 obtido com Autopilot (com vídeos)

Griechenland: Autonomous.gr : Tesla Model 3 χωρίς οδηγό διένυσε 1000 χλμ. κάνοντας νέο ρεκόρ hypermiling

Ukraine:  Pravda: Tesla Model 3 встановила одразу два рекорди

Tschechien: Hybrid: Tesla Model 3: rekordní dojezd 1001 km na jedno nabití a bez řidiče!

Bulgarien: 24novini: Нова Tesla – с изкуствен интелект и 1000 км без зареждане

Japan: Jidounten: テスラEVのモデル3、充電1回で1000kmをAI無人自動運転 

China: xiaoteshushu: Model 3 充满电能跑多远?「1000 多公里,还不用我开车」

Indien: Tech Story: Tesla Model 3 travels 1001 km and creates a new Hypermiling record

Südafrika: Cars.co. za Tesla Model 3 hits 1 000 km on single charge