eRUDA 2018 – Tankst du noch oder lädst du schon?

Bereits zum 6. Mal fand vom 05. bis 07. Oktober 2018 die größte eMOBILitäts Veranstaltung Deutschlands “Elektrisch rund um den Ammersee (eRUDA)” statt.

nextmove eRUDA Weilheim BMW i3 Ziel www.nextmove.denextmove eRUDA Weilheim Tesla Model S www.nextmove.denextmove eRUDA Weilheim Hyundai Ioniq www.nextmove.denextmove eRUDA Weilheim SonoMotors Sion www.nextmove.de

Die diesjährige Ausgabe erreichte mit ca. 270 Fahrzeugen einen neuen Teilnehmerrekord. Neu in diesem Jahr war sowohl das Freitagsprogramm, bei dem früh anreisende Teilnehmer zwischen einer “Kulturtour” zur Wieskirche und zum Schloss Neuschwanstein oder der “Energietour” in die Energiegemeinde Wildpoldsried wählen konnten. Ich entschied mich Aufgrund meines Interesses für die Bürgerenergie für die Ausfahrt nach Wildpoldsried. Hier empfing uns nach einem Mittagessen der Bürgermeister der Gemeinde im Veranstaltungssaal und vermittelte einige interessante Informationen zur Energieerzeugung vor Ort: So verfügt die kleine Gemeinde über ca. 270 PV Anlagen und mehrere Bürgerwindräder. Die Gemeinde erzeugt ca. 270% des eigenen Energiebedarfs, sodass man von einer Energieplusgemeinde sprechen kann. Für die Wärmeversorgung sorgt ein Nahwärmenetz, dass mittels Biogas und BHKW sowie über eine Heizzentrale mit Pelletheizung versorgt wird. Die finanziellen Mittel, die die Gemeinde durch die lokale Wertschöpfung generieren kann, fließen dabei wieder an die Bürger zurück, z.B. in Form von Zuschüssen zu Thermografieaufnahmen oder auch Zuschüssen beim Neubau eines Niedrigenergiehauses.
Bei einem Rundgang in der Gemeinde sahen wir viele Photovoltaikanlagen, das BHKW, Elektroautoladestationen und zwei Speicherbatterien in Schiffscontainern. (2x150kWh Kapazität).
Auch erfuhren wir, dass zu Forschungszwecken regelmäßig einige Straßenzüge autark mit lokal erzeugter Energie betrieben werden und dabei viele Daten zum Energieverbrauchsverhalten in Zusammenwirkung mit Erneuerbarer Energie gesammelt werden können. Auch hat die für PV Batteriespeicher bekannte Firma “Sonnen” hier ihren Firmensitz.

nextmove eRUDA Ausfahrt Wildpoldsried Energiedorf www.nextmove.denextmove eRUDA Ausfahrt Wildpoldsried Energiedorf BMW i3 www.nextmove.denextmove eRUDA Ausfahrt Wildpoldsried Energiedorf Photovoltaik www.nextmove.denextmove eRUDA Wildpoldsried Energiedorf Speicher Batterie Smart Energy Village www.nextmove.de

Am Freitag Abend erwarteten die Teilnehmer im Fahrerlager “Stadthalle Weilheim” zwei interessante Vorträge, die vor vollem Saal von Otto Schönbach und Laurin Hahn gestaltet worden.
Otto, bekannt vom Bundestwizytreffen, begeisterte das Publikum mit seinem Reisevortrag “Mit dem Twizy zum Nordkap”, der viele Anekdoten zu dieser elektromobilen Wahnsinnstour enthielt. Laurin Hahn, Gründer von SonoMotors, sprach zur Nachhaltigkeitsstrategie seines Unternehmens, die z.B. eine No-Flight Policy enthält.

nextmove eRUDA Otto Schönbach Twizy Nordkap Tour Reisebericht www.nextmove.denextmove eRUDA Vortrag Laurin Hahn SonoMotors Sion Nachhaltigkeitsstrategie www.nextmove.de

Am Samstagmorgen gab es eine zweite Neuerung der diesjährigen eRUDA, die traditionelle Challenge wurde in Form einer Fahrt von Weilheim nach Sölden auf den Rettenbachferner (2800m Höhe) auf 360km erweitert. Da die Teilnehmer Engpässe an den DC Ladestationen erwarteten, starteten die ersten Frühaufsteher bereits 4 Uhr auf die Challenge.
Das Hauptfeld verteilte sich wahlweise auf eine Ausfahrt zum ADAC Testzentrum Landsberg am Lech, Bürgerwindpark Fuchstal oder dem Malura Museum Unterdiessen.

nextmove eRUDA Challenge Glympse www.nextmove.denextmove eRUDA Landsberg Nissan Leaf www.nextmove.denextmove eRUDA Landsberg Lech www.nextmove.denextmove eRUDA Landsberg Hyundai Kona Hyundai Ioniq www.nextmove.de

Nach den Ausfahrten traf sich das Hauptfeld in Landsberg auf dem Hauptplatz, wo Teilnehmer und Händler alles zum Thema Elektromobilität den Besucher präsentierten.
Der Samstag endete mit der eRUDA Night, die im gemütlichen Ambiente des Gasthofs in Pähl stattfand.

nextmove eRUDA Weilheim Luftbild Elektroautos Stecker www.nextmove.de

Luftbild “Stecker” Quelle: eRUDA

Der Sonntag morgen mit einem Luftbild in Weilheim, zu dem sich alle Fahrzeuge zu einem Stecker aufstellten. Beim anschließenden Fly-In in Bad Tölz präsentierten sich Elektro- Ultraleicht und Drachenflieger den eRUDA Teilnehmern und Besuchern. Elektrische Luftfahrt zum anfassen!

nextmove eRUDA Bad Tölz Elektroflugzeug Drachenflieger www.nextmove.denextmove eRUDA Bad Tölz Elektroflugzeug Ultraleicht C52 Elektromotor www.nextmove.denextmove eRUDA Bad Tölz Elektroflugzeug Ultraleicht C52 www.nextmove.denextmove eRUDA Bad Tölz Elektroflugzeug Drachenflieger www.nextmove.de

Die diesjährige eRUDA fand ihren Abschluss mit der Fahrzeugpräsentation auf der Gauting eMobil, wo dann auch die Siegerehrung der Teilnehmer stattfand.

nextmove eRUDA Gauting eMobil Siegerehrung www.nextmove.denextmove eRUDA Gauting eMobil Teilnehmer Gruppenfoto www.nextmove.de
Quelle: eRUDA

Elektromobilist seit 2014.
Bloggt für nextmove zu den Themen Elektromobilität, Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit.