10. August 2017

Erfahrungsbericht: Mit Hyundai IONIQ nach Norwegen

 

Mit dem Hyundai IONIQ volllelektrisch nach Norwegen

Mit dem Hyundai IONIQ volllelektrisch nach Norwegen

 

Reise-Blogger Steven hat sich bei Strominator einen Hyundai IONIQ gemietet und unternimmt einen elektrischen Roadtrip nach Norwegen. Von seinen Erfahrungen berichtet er auf seinem Blog Funkloch, bei Facebook, Instagram und Twitter unter dem Hashtag #eTripNorway. Der norwegische Tourismusverband Visit Norway sponsert einen Teil der Mietkosten.

Warum ausgerechnet mit dem E-Auto nach Norwegen?

Norwegen ist aus vielerlei Gründen immer eine Reise wert, ist aber vor allem auch schon lange das Land mit der weltweit höchsten Elektroauto-Quote. Die Skandinavier rücken ihrem Ziel, ab 2025 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr zuzulassen, mit großen Schritten näher. Im Juni 2017 wurden erstmals mehr Autos mit elektrischen Antrieb neu zugelassen als konventionelle Verbrenner. Aufgeschlüsselt entfielen von den 53 Prozent im Juni etwa 27 Prozent auf reine E-Autos, 16 Prozent auf Plugin-Hybride und etwa 10 Prozent auf Vollhybride.

Hier findest Du seinen Bericht.

 

 

 

Strom für E-Autos gibt es in Norwegen überall

Strom für E-Autos gibt es in Norwegen überall

 

Reichweitenangst gibt es mit dem Hyundai IONIQ nicht

Reichweitenangst gibt es mit dem Hyundai IONIQ nicht

 

Jetzt Anfragen