Bringt Hyundai das Wunderauto auf den Markt – nextnews #127

Bringt Hyundai das perfekte E-Auto, sozusagen das Wunderauto auf den Markt? Diese Frage steht diesmal im Zentrum der nextnews #127. Dürften sich unsere Kunden das perfekte Elektroauto wünschen, wäre die Liste der Wünsche lang:

  • Ausreichendes Platzangebot für Familien
  • 800-Volt-System für schnelles Laden von 20 auf 80 Prozent in 20 Minuten
  • Effizientes Fahrzeug mit Reichweite >500 Kilometer
  • Optional verfügbarer Allradantrieb
  • Umfangreiche Fahrassistenz
  • OTA Software-Updates
  • automatisches Bezahlsystem für Ladesäulen
  • Anhängerkupplung
  • Ein integriertes Solardach, das im Stand bei Sonne nicht nur den Innenraum kühlen, sondern auch echte Kilometer nachladen kann
  • Lokale Stromversorgung aus dem Akku heraus über eine normale Steckdose für Camping oder Inselbetrieb
  • Attraktiver Preis unterhalb der Modelle im Wettbewerb.

Ganz offenbar hat Hyundai, das mit dem Kona beispielsweise bereits ein sehr gutes Elektroauto gebaut hat, hier ganz genau in den Markt hineingehört – und viele der angesprochenen Punkte umsetzen. Offiziell bestätigt ist indes noch nicht viel, aber klar ist: Hyundai will den Massenmarkt nicht kampflos Renault, Tesla und VW überlassen.

Das neue Modell soll IONIQ 5 heißen (vormals Hyundai 45). IONIQ ist die neue Eigenmarke für mehrere kommende E-Fahrzeuge von Hyundai. Dafür wollen die Südkoreaner den nächsten Schritt mit einer eigenen Elektro-Plattform gehen.

Erwartet werden zwei Batteriegrößen von 58 und 72 Kilowattstunden netto und ein Verkaufsstart vielleicht schon in wenigen Wochen. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, ob die genannten Features tatsächlich kommen und auf unseren ersten Test mit dem neuen Wunderauto.

Wenn ihr schon elektrisch fahrt, dann haltet die Augen auf am Schnelllader, ob ihr vielleicht einen der Prototypen erwischt und uns Bilder schicken könnt.

Wie läuft es mit dem ID.3?

Es gibt widersprüchliche Meldungen zu den Absatzzahlen von Volkswagens VW ID.3. VW-Chef Herbert Diess sagte zuletzt, man habe die Absatzziele bei den Elektrofahrzeugen bisher nicht in dem Maße erreicht, wie man sich das vorgenommen hatte. Gleichzeitig stellte Diess sogar die Erreichung der CO2-Flottenziele in Frage – es werde sehr knapp. Insgesamt sieht er VW aber auf dem richtigen Weg. “Spätestens ab 2026 ist das E-Auto das bessere Konzept – ökologisch wie ökonomisch”, so Diess.

Ein Konzernsprecher hingegen berichtete gegenüber der dpa, es länge 38.000 Bestellungen vor, 14.000 Fahrzeuge seien ausgeliefert. Einen sehr holprigen Start legt VW auch mit seinen Wallboxen hin, den sogenannten ID Chargern der Tochter Elli. Der Focus berichtete über einen Rückruf für einige hundert Ladestationen. Die internetfähigen Varianten sollen OTA ein Update erhalten. Noch nicht installierte Wallboxen können getauscht werden.

Weitere nextnews im Überblick:

  • Polestar-Rückruf: Durch einen Datenbankfehler kam es bei Polestar zum Eindruck eines falschen, technischen Wertes in den Fahrzeugpapieren. Dieser muss nun schnellstens berichtigt werden. “Hierfür ist Ihre Unterstützung und Zuarbeit notwendig”, teilte uns Polestar auf Nachfrage mit. “Wir benötigen zur Korrektur der Daten die Zulassungsbescheinigung Teil1  – den Fahrzeugschein und die Zulassungsbescheinigung Teil 2 – den Fahrzeugbrief.” Mehr dazu im Video.
  • Upgrade für Nissan Leaf: Eines der erfolgreichsten Elektroautos, der Nissan Leaf, erhält ein Upgrade im Modelljahr 2021: 10 Jahre nach dem Launch gibt es für alle Varianten ein tiefenverstellbares Lenkrad. Außerdem eine Haifischantenne ab Ausstattung N-Connecta. Und für die hohe Ausstattung Tekna: ein digitaler Innenspiegel mit Kamerafunktion. Wer den Leaf mag und aktuell noch schönes Winterauto sucht und auf die bahnbrechenden neuen Features verzichten kann, der wird bei uns sicher fündig.

nextnews #127 Themenübersicht:

00:00 Intro

00:31 Nissan Leaf wird überarbeitet

03:27 Polestar Rückruf

06:17 VW ID.3 News

08:54 Tesla Service für freie Werkstätten

11:42 Modell-Rotation bei Tesla

14:15 Hyundai Ioniq 5

16:35 Erlkönige

17:25 Neues von nextmove

15:57 Neues von nextmove