3000€ BAFA Falle, Zoe Rekord, Elon Musk in Grünheide – nextnews #128

E-Autos sind in Deutschland weiter auf Erfolgskurs! 23.158 reine Elektroautos wurden im Oktober neu zugelassen. Das sind rund 2.000 mehr als im Vormonat September und damit einen neues Allzeithoch in Deutschland. Elektroautos kommen nun auf einen Marktanteil von 8,4 Prozent im Gesamtmarkt, auch das ist ein neuer Bestwert. Das Wachstum im Vergleich zum Oktober 2019 beträgt satte 365 Prozent  Zum Vergleich: Benziner sind um 30 Prozent zurückgegangen und Diesel um 19 Prozent. Die neuen Antriebe retten derzeit den deutschen Automarkt, der insgesamt um 4 Prozent zurückging.

Gibt es eine 3.000-Euro-Falle durch die BAFA-Förderung?

Umso bedeutsamer angesichts dieser Zahlen ist unser wichtigstes Thema diese Woche in den nextnews #138: Es gibt eine BAFA-Falle für Käufer von Elektroautos. Es begann am Mittwoch mit einer Pressemeldung aus dem Wirtschaftsministerium, mit der Ankündigung einer geänderten Richtline zum Umweltbonus (Link zur Meldung). Am Donnerstag erfolgte dann die Publikation im Bundesanzeiger, gültig ab dem 16. November.

Doch, was ändert sich? 

Erstens – Und das ist auch der Grund für die Neufassung: Das mit der letzten Richtlinie eingeführte Doppelförderungsverbot wird zurückgenommen und neu geregelt. Davon betroffen waren vor allem Unternehmen, Kommunen und Vereine, die zuvor noch anderweitig öffentliche Förderungen beantragt hatten, z.B. aus dem Programm Saubere Luft oder Programmen einzelner Bundesländer. Denn, diese Zweit-Förderung musste meist VOR einer Bestellung beantragt werden und der Umweltbonus kann dagegen erst NACH Zulassung der Autos beantragt werden.

Dazwischen liegen je nach Fahrzeug also gerne mal 12 Monate – und einen rechtlichen “Ist-Zustand” konnte man sich zwischenzeitlich nicht sichern.  Wenn sich dann plötzlich Gesetze ändern und ein Pflegedienst mal eben 10 E-Autos bestellt hat, und sich wegen Wegfall der BAFA die Leasingrate verdreifacht, dann platzt der Deal. Der Pflegedienst kauft wieder Benziner und der Händler hat 10 Stromer auf Halde stehen.

Aber, jetzt kommt die Lösung. Wirtschaftsminister Altmaier sagte jetzt: “Deshalb können für ein elektrisch betriebenes Fahrzeug demnächst neben dem Umweltbonus mit Innovationsprämie auch weitere öffentliche Fördermittel beantragt werden.“ Voraussetzung ist, dass die Fördermittelgeber vorab entsprechende Vereinbarungen untereinander abschließen, die BAFA wird eine entsprechende Liste führen.

Die zweite Änderung ist aber die eigentliche 3.000-Euro-Falle: Für Leasingverträge die weniger als 2 Jahre Laufzeit haben, halbiert bzw. viertelt sich in wenigen Tagen der staatliche Förderbetrag von 6.000 Euro! Genauer zeigt das unsere Tabelle:

Leasingdauer Elektroauto Staatliche Förderung wenn Nettolistenpreis <40.000 € Staatliche Förderung wenn Nettolistenpreis >40.000 €
6 – 11 Monate 6.000 € 1.500 € 5.000 €  1.250 €
12 – 23 Monate 6.000 €  3.000 € 5.000 €  2.500 €
>23 Monate 6.000 € 5.000 €

Wer betroffen ist und vor allem vielleicht in diesen Tagen gerade ein Leasingfahrzeug mit kürzerer Leasingdauer ausgeliefert bekommt, sollte genau aufpassen und schnell handeln. Wenn die Auslieferung jetzt gerade ansteht, dann unbedingt noch vor dem 16. November die staatliche Prämie beantragen, also nach aktueller Rechtslage.

Wenn die Auslieferung nach dem 16. November geplant ist, solltet ihr dringend prüfen, ob sich eine Änderung des Leasingvertrages lohnt. Eine Verlängerung von z.B. 18 auf 24 Monate bringt Euch aktuell 3000€ mehr Förderung, das sind 500€ monatlich für die Verlängerung.

Oder andersherum: Wenn ihr in Eurem Leasingvertrag eine Sonderzahlung in Höhe des aktuellen Umweltbonus von 6000€ vereinbart habt und kürzer als 24 Monate least, müsst ihr 3000€ aus eigener Tasche zahlen. 

Wir gehen Stand heute davon aus, dass ab dem 16. November keine Anträge auf Basis heutiger Rechtslage mehr möglich sind. Bei uns in der Flotte sind 20 offene Bestellungen betroffen. Wir haben die Änderung der Verträge bereits angefragt.

Grundsätzlich ist gegen diese Kürzung natürlich nichts einzuwenden – man muss es halt nur wissen. Und ihr wisst es jetzt. 

Zulassungsfeuerwerk nimmt Fahrt auf

Schauen wir uns die Zulassungszahlen nach Modellen an – wir erleben ein wahres Feuerwerk an Rekord-Zulassungen:

  • Renault Zoe 5.010:Das ist historisch. Das hat noch nie ein E-Auto in Deutschland geschafft.
  • Volkswagen ID.3 mit 2.647, natürlich ein Bestwert, aber die First Edition sollte damit noch nicht ganz durch sein.
  • Hyundai Kona 1.932, Bestwert.
  • Smart Fortwo 1.842, Bestwert – und dazu noch 595 Smart Forfour 
  • BMW i3 1.179, Bestwert
  • Opel Corsa-e 998, Bestwert.
  • Peugeot e-208, 488 Bestwert
  • Mazda Mx30, 453 Bestwert
  • Mercedes EQC 421 Bestwert

Schauen wir auf die anderen Modelle aus dem VW Konzern:

  • eGolf: 1.300
  • eUp 990, Bestwert.
  • Porsche Taycan mit Bestwert 373
  • Audi e-tron mit Bestwert 1.202
  • Skoda Citigo 493
  • seat Mi 269, Bestwert
  • Und, bemerkenswert: 72 VW ID.4
  • Polestar 2 stagniert bei 174 Fahrzeugen.

Das zeigt: Die Hersteller öffnen Richtung Jahresende die Schleusen. Das von uns erwartete Zulassungs-Feuerwerk zum Jahresende zur Einhaltung der CO2 Ziele gewinnt an Fahrt.

Weitere nextnews im Überblick:

  • BMW setzt jetzt doch auf eine eigenständige E-Auto-Plattform: Allerdings erst ab 2025.CEO Zipse sagte dazu: “Wir richten unsere Fahrzeugarchitektur ab Mitte des Jahrzehnts neu aus. Die neue Cluster-Architektur ist auf elektrische Antriebe ausgerichtet. Unser neues Werk in Ungarn spielt hier eine Schlüsselrolle. Dort läuft ab Mitte dieses Jahrzehnts die neue BEV-zentrierte Architektur an. Ziel ist es, mit der neuen Architektur ein Gesamtoptimum zu schaffen.”
  • Elon Musk in Grünheide: Heute hat der Tesla-CEO in Grünheide Bewerbungsgespräche mit Ingenieuren geführt – wie lange der Tesla-Chef in Deutschland bleiben wird, ist nicht bekannt. Möglicherweise wegen Corona weniger als 48 Stunden.

nextnews #128 Themenübersicht:

00:00 Intro

00:48 Neuzulassungen im Oktober

03:23 IONITY zeigt Umsatzkurve

05:25 Bafa-Update mit mehr Förderung und Kostenfalle

10:35 Hoffnungsschimmer bei BMW

13:12 Torschlusspanik beim CO2-Pooling

16:33 Erlkönig-Schau mit neuen Lade-Rekorden

19:25 Neues vom E-Auto-Markt, Faktencheck und Kauftipps

24:12 Elon Musk rekrutiert Team

25:07 Neues von nextmove: VW ID.3 Ausfall