Pressemeldung: nextmove bezieht Hannover-Station bei enercity

Pressemeldung E-Auto-Vermietung nextmove bezieht Hannover-Station bei enercity [Hannover, 4. Februar 2019] Der Ausbau des enercity-Ladenetzes geht voran und Hannover macht sich auf den Weg zur E-Mobilitätshauptstadt. Durch die Kooperation mit Deutschlands führender Elektroauto-Vermietung nextmove will enercity mehr Menschen in Hannover für die Elektromobilität begeistern. Zunächst sechs E-Fahrzeugtypen umfasst Hannovers nextmove-Flotte, die am enercity-Standort Glocksee zur Miete bereit steht. In Kürze kommen weitere Fabrikate hinzu. An diesem ersten Standort Hannovers (und Niedersachsens überhaupt) halten enercity und Read more about Pressemeldung: nextmove bezieht Hannover-Station bei enercity[…]

Cleantechnica interviewt nextmove: Was kostet ein EV im Unterhalt?

Cleantechnica hat unseren Verbrauchs- und Reichweitentest mit 5 Elektroautos in einem Artikel aufgegriffen. Getestet haben wir Tesla Model 3, Hyundai Ioniq, Hyundai Kona, Nissan Leaf 2, Renault Zoe Das Testvideo zum Artikel gibt es auf Youtube   Den Artikel findet ihr hier: Crunching The Numbers: How Much Will Your Electric Car Really Cost?     Stefan
Mitteldeutsche Zeitung - Strominator - Lautlos zum Erfolg Foto

MZ-Artikel über Strominator: Lautlos zum Erfolg

Die MZ berichtet in einem ganzseitigen Portrait auf Seite 3 über Deutschlands führende Elektroauto-Vermietung. Angefangen bei der Gründung im Jahr 2016, über die rasante Entwicklung, die Fusion mit CYX mobile und  Pläne für 2018. Der Leipziger Stefan Moeller hat in nur zwei Jahren Deutschlands führenden E-Auto-Vermieter aufgebaut. Was der 42-Jährige besser kann als die Branchenriesen Sixt, Europcar & Co. Ohne zu übertreiben kann, kann Moeller als unternehmerischer Pionier bezeichnet werden. Er leitet Deutschlands führende E-Auto-Vermietung, deren Flotte Read more about MZ-Artikel über Strominator: Lautlos zum Erfolg[…]

Der Diesel-Skandal und das Versagen der Presse: „Das ist ein sehr heißes Eisen“

Journalisten widmen Dieselgate viel Aufmerksamkeit. Sie berichten vor und zurück und die Schlagzeilen könnten kaum größer sein. Aber warum haben nicht die Medienvertreter, die sich als Fachjournalisten mit der Automobilbranche auseinandersetzen, frühzeitig Alarm geschlagen? Hätten nicht gerade sie, die doch bestens über die Branche informiert sind, eine Ahnung davon haben müssen, wie die großen Autofirmen vorgehen? Im folgenden Interview wirft ein anonym Insider, der sich als Journalist seit zwanzig Jahren mit der Automobilbranche auseinandersetzt, ein kritisches Licht Read more about Der Diesel-Skandal und das Versagen der Presse: „Das ist ein sehr heißes Eisen“[…]